Techniker:in (w/m/d) für Telekom im Bereich Field Service Central

scheme image

Wir suchen eine:n Techniker:in (w/m/d) im Bereich Field Service Central, welche:r richtig durchstarten möchte.

Die Salzburg AG, eines der innovativsten und spannendsten Unternehmen des Landes, eröffnet Ihnen glänzende Perspektiven: Techniker:innen (w/m/d) können die Digitalisierung aktiv mitgestalten, vom Know-How der Kolleg:innen profitieren und spannende Projekte eigenverantwortlich betreuen.

Aufgabenbereich

  • Hybrid Fiber Coaxial Betriebsführungsunterstützung
  • Mitarbeit bei Hybrid Fiber Coaxial-Projekten
  • Unterstützung beim Ausbau sowie bei Erneuerungen von der Infrastruktur des Telekom Netzes

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elektro- oder Kommunikationstechniker
  • Technisches Grundwissen über Hybrid Fiber Coaxial und Lichtwellenleiter
  • Gute IT-Kenntnisse sowie Netzwerkkenntnisse (Routing, Switching)
  • Kenntnisse im Hybrid Fiber Coaxial-Netz erwünscht
  • Flexibilität und Leistungsbereitschaft
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzgebiet im Telekom Hybrid Fiber Coaxial-Netz der Salzburg AG
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten

  • Vielfältiges und spannendes Arbeitsumfeld in einem innovationsgetriebenen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, flache Hierarchien, moderne Arbeitsräume, ideale öffentliche Anbindung
  • Individuelle Aus- und Weiterbildungsprogramme
  • Tolles Arbeitsklima durch wertschätzende Führungskultur und fairen Umgang miteinander
  • Unsere attraktiven Gehaltsangebote orientieren sich an aktuellen Marktgehältern und liegen daher je nach Qualifikation und Berufserfahrung über dem kollektivvertraglichen Mindestgehalt. (Gesetzlich sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position monatlich
    € 2319,43 brutto beträgt.)

Als Techniker:in (w/m/d) bei der Salzburg AG, einem der innovativsten Unternehmen des Landes, ist immer der letzte Stand der Technik gefragt, und dementsprechend auch Mitarbeiter:innen, die diese Innovationen mitgestalten. Zudem lassen sich Beruf und Freizeit gut miteinander verbinden.